Muller verléisst de Racing
Grettnich iwerhëllt
Centre de Formation de Football
Neien iwerdachten Trainingsterrain
Neuer Vorstand bei der FLF
Léo Hilger, neu im Vorstand
Jans meilleur défenseur de D1 belge
L'exploit du jeune pro luxembourgeois
Platini zieht Kandidatur zurück!
Keine Chance mehr zu gewinnen.

 

Notre site:
www.profootball.lu
Notre email:

Notre compte:
ING
lu06 0141 9374
4040 0000







 

Dernier changement:
1er février 2016
email:

Notice légale: Profootball © 


--- Pro Football feiert 2016 sein 10-jähriges Bestehen. ---


 

    logo-profootball-web180x57     
   

A PROPOS 

   
   

Mehr als nur eine Neueinteilung der Fortis-Liga 

   
   

Am 10. Mai 2008 hat Pro Football der Presse den Vorschlag vorgestellt, die Fortis-Liga in eine erste und eine zweite Liga mit je acht Vereinen aufzuteilen. Seither schlummert das Projekt und wartet auf eine Stellungnahme des Fußballverbandes zu allen Punkten des Dokumentes.

Am 4. September 2007, vier Monate später, hatte Pro Football die Gelegenheit das Projekt einer halb-professionnellen Fortis-Liga mit zwei Ligen dem Verwaltungsrat der  FLF vorzustellen. In dieser Sitzung war kaum irgendeine Kritik am Vorschlag zu hören. Man hörte zu und man vertröstete auf eine spätere Stellungnahme nach interner Diskussion. 

Am 14. Oktober 2007, als noch immer keine Stellungnahme eingetroffen war,  schrieben wir einen Brief an die FLF und baten um eine motivierte Antwort.

Erinnern wir kurz daran, daß die gesamte Luxemburger Presse sich positif zu dem Vorschlag geäussert hatte. Nachzulesen auf unserer Homepage.

Schließlich am 7.November 2007 erreichte uns folgendes Schreiben:

"Monsieur le Président,

Nous tenons à vous remercier pour vos courriers récents et pour l'entrevue du 4 septembre 2007 d'une délégation de pro Football avec le Conseil d'Administration.

Vos suggestions quant à unr création d'une ligue semi-professionnelle ont été discutés par le Conseil d'Administration.

Nous ne tarderons pas de revenir en temps utile à vos propositions."

Pour le Conseil d'Administration,

Joël Wolff, secrétaire général

   
   

Persönlich kann ich mich daran erinnern, daß der Verwaltungsrat der FLF unter seinem neuen Präsidente angetreten ist, mehr Transparenz in das Schalten und Walten der FLF-Verantwortlichen einzubringen. Von wegen Transparenz!

Unsererseits werden wir in Zukunft versuchen, das Produkt Halb-professionelle Fortis-Liga besser zu verkaufen.

 

   
   

Ein semi-professionelles Statut für die Vereine und die Spieler 

 

   
   

Fussballschulen in den Erste-Liage-Vereinen der Fortis-Liga 

 

   
   

Die Fortis-Liga besser im Fernsehen verkaufen 

 

   
   

Mehr Geld in die Kassen der Fortis-Liga-Vereinen 

 

   
         
   

Camille Dimmer

Pro Football
7. Dezember 2007