Muller verléisst de Racing
Grettnich iwerhëllt
Centre de Formation de Football
Neien iwerdachten Trainingsterrain
Neuer Vorstand bei der FLF
Léo Hilger gewählt
Jans meilleur défenseur de D1 belge
L'exploit du jeune pro luxembourgeois
Platini zieht Kandidatur zurück!
Keine Chance mehr zu gewinnen.

 

Notre site:
www.profootball.lu
Notre email:

Notre compte:
ING
lu06 0141 9374
4040 0000







 

Dernier changement:
1er février 2016
email:

Notice légale: Profootball © 


Le Stade Diddeléng de 1946 aussi fort que le F91 Diddeléng 2010

09 décembre 2010

 

 

 
benny michaux 95x117portrait
 

Benny Michaux

Eine exemplarische Fußballkarriere
 
 

"Seine schönste Meisterschaft spielte Benny 1946-1947 wo er in 22 Meisterschaftsspielen nur 20 Tore geschossen bekam. Am Ende der Meisterschaft hatten die Düdelinger ein Torverhältnis von 83 - 20. Nur insgesamt 4 Punkte büßten sie ein und zwar zwei zu Hause gegen die Differdinger Red Boys und zwei in Schifflingen gegen The National. Wie stark Stade damals war geht eindeutig aus der Schlusstabelle hervor. Nicht weniger als 12 Punkte Vorsprung hatten sie auf den Tabellen Zweiten, U.S. Düdelingen."

Dies zeigt, dass der F91 Diddeléng seine sportlichen Erfolge von heute auch aus den Glanzzeiten des Stade Diddeléng von gestern schöpft.

lire plus: bennymichaux
    
 
Pro Football / 09 12 2010  
   
   

 

 

 

 

 

 

 

 

Seine schönste Meisterschaft spielte Benny 1946-1947 wo er in 22 Meisterschaftsspielen nur 20 Tore geschossen bekam. Am Ende der Meisterschaft hatten die Düdelinger ein Torverhältnis von 83 - 20. Nur insgesamt 4 Punkte büßten sie ein und zwar zwei zu Hause gegen die Differdinger Red Boys und zwei in Schifflingen gegen The National. Wie stark Stade damals war geht eindeutig aus der Schlusstabelle hervor. Nicht weniger als 12 Punkte Vorsprung hatten sie auf den Tabellen Zweiten, U.S. Düdelingen.