Muller verléisst de Racing
Grettnich iwerhëllt
Centre de Formation de Football
Neien iwerdachten Trainingsterrain
Neuer Vorstand bei der FLF
Léo Hilger, neu im Vorstand
Jans meilleur défenseur de D1 belge
L'exploit du jeune pro luxembourgeois
Platini zieht Kandidatur zurück!
Keine Chance mehr zu gewinnen.

 

Notre site:
www.profootball.lu
Notre email:

Notre compte:
ING
lu06 0141 9374
4040 0000







 

Dernier changement:
1er février 2016
email:

Notice légale: Profootball © 


--- Pro Football feiert 2016 sein 10-jähriges Bestehen. ---

 

 

Laurent Deville 2013 180x180 bis

LAURENT DEVILLE

   
   
  

Laurent Deville ist am 24. November 1967 geboren.

In seiner Spielerkarriere war er für Swift Hesperingen, Union Luxemburg, Sporting Mertzig,
und  Progrès Niederkorn aktiv. Ferner spielte er in 18 Partien für die Nationalmannschaft
    Luxemburgs. Mit dieser konnte er sich jedoch nie für ein großes Turnier qualifizieren.

In der Nationalmannschaft spielte er auch zusammen mit seinem jüngeren Bruder Frank.
 

   
  

Laurent Deville

Spielerinformationen

Geburtstag

24. November 1967

Position

Abwehr

Vereine als Aktiver

Jahre

Verein

Spiele 

1987-1997
1997–2000
  2000–2001
  2001–2002
2002-2004

Swift Hesperingen
Union Luxemburg
  Sporting Mertzig
  FC Progrès Niederkorn
Swift Hesperingen

 

Nationalmannschaft

1996–2001

Luxemburg

18

 
   
 

Laurent  D E V I L L E

 

Geboren:

 24.11.1967      

Verein(e): Swift Hesperingen, Union Luxemburg, Sporting Mertzig, Progrès        Niederkorn, Swift Hesperingen      
Spiele:

17      

Tore:

0

                                   
Erstes Spiel:

 31.05.1998

Letztes Spiel:

 06.10.2001

Gesamtdauer Nationalmannschaft:

 3 Jahre 4 Monate 8 Tage

WM-Q. = WM-Qualifikation /        EM-Q. = EM-Qualifikation / Ol. = Olympia / Ol.-Q. = Olympia        Qualifikation / Fr. = Freundschaftsspiel  / 
Spiele: Datum: Ort: Gegner: Ergebnis: Wettbewerb: Tore: Ein-/Auswechslung:
1 31.05.1998 Luxemburg Kamerun 0- 2 Fr. 0  
2 05.06.1998 Mannheim Deutschland 0- 7 Fr. 0  
3 10.10.1998 Warschau Polen 0- 3 EM-Q. 0  
4 14.10.1998 Luxemburg England 0- 3 EM-Q. 0  
5 18.11.1998 Luxemburg Belgien 0- 0 Fr. 0  
6 10.03.1999 Luxemburg Island 1- 2 Fr. 0  
7 27.03.1999 Göteborg Schweden 0- 2 EM-Q. 0  
8 31.03.1999 Luxemburg Bulgarien 0- 2 EM-Q. 0  
9 07.06.2000 Luxemburg Spanien 0- 1 Fr. 0  
10 03.09.2000 Luxemburg Jugoslawien 0- 2 WM-Q. 0  
11 28.02.2001 Luxemburg Finnland 0- 1 Fr. 0 74' Einw.
12 24.03.2001 Luxemburg Färöer Inseln 0- 2 WM-Q. 0  
13 28.03.2001 Zürich Schweiz 0- 5 WM-Q. 0  
14 02.06.2001 Ljubljana Slowenien 0- 2 WM-Q. 0  
15 06.06.2001 Luxemburg Russland 1- 2 WM-Q. 0  
16 15.08.2001 Monnerich Georgien 0- 3 Fr. 0  
17 06.10.2001 Belgrad Jugoslawien 2- 6 WM-Q. 0 15' Einw.
 Quelle: Der luxemburgische Fußball